Posts in Category: Einrichtung

Unser Haus und Garten mit Feng Shui einrichten

wohnen mit feng shuiIch hörte bereits vor einer gewissen Zeit, dass die Gestaltung von Haus und Garten nach Feng Shui das Chi zum Fließen bringen kann. Außerdem soll dafür gesorgt werden, dass sich die Bewohner richtig wohlfühlen. Die Lehre bietet Anregungen dafür, wie die Gärten, Häuser, Wohnungen und Räume so eingerichtet werden, dass es auf das Wohlbefinden positive Auswirkungen hat. Ich hatte erfahren, dass Feng Shui ein komplettes Paket mit verschiedenen Methoden ist. Mit deren Hilfe konnte ich rasch herausfinden, mit welchen Materialien, Formen und Farben der Fluss der Lebensenergie Chi angeregt werden kann. Es funktioniert die Verbindung mit sämtlichen Einrichtungsstilen, egal ob Landhausstil, mediterran oder modern. Die besten Feng Shui Tipps habe ich auf quitt.org gefunden.

Das Lebensumfeld positiv beeinflussen

Es kommt aus dem Chinesischen und bedeutet übersetzt Wind und Wasser. Chi ist die unsichtbare Lebensenergie, welche in Schwung gehalten werden soll. Es geht bei Häusern und dem Garten einfach erklärt darum, dass das Chi ungehindert strömen kann. Wird der Fluss gefördert, kann das eigene Wohlbefinden steigen. Mein Garten und mein Haus strahlen damit eine positive Atmosphäre aus und ich habe immer das Gefühl von Stärke, Geborgenheit und Schutz. Auf das Bagua kann jede Frau genau wie ich zugreifen, wenn Wohnungen, Gärten oder Häuser gestaltet werden. Es handelt sich um ein schematisches Handwerkszeug, welches für die optimale Nutzung, Ausstattung und Aufteilung der Wohnräume dient. Vorhanden ist dabei die Unterteilung in acht Lebensbereiche, welche sich um das Thai Chi in Form von einem Achteck oder Quadrat gruppieren. Die Bereiche sind Wissen, Familie, Reichtum, Ruhm, Partnerschaft, Kinder, hilfreiche Freunde und Karriere. Über den Grundriss kann das Bagua gelegt und angepasst werden. Es gilt, dass Formen, Materialien und Farben gestaltet werden. Das Chi soll sich auf das allgemeine Wohlbefinden positiv auswirken und besser fließen. Die Stärken und Schwächen des Umfeldes sollten erkannt und durch gezielte Maßnahmen aufgewertet werden. Die fünf Elemente von Feng Shui sind generell Holz, Feuer, Metall, Erde und Wasser. Die positive Wirkung des Chi wird gestärkt, wenn Accessoires und Möbel abgestimmt werden.

Für Häuser und Gärten ergeben sich viele Möglichkeiten

Ich fand interessant, dass sich in China die Lehre schon vor mehreren 1000 Jahren entwickeln konnte. Bei der Gestaltung der Gärten und Häuser kommt dies schon seit langer Zeit zur Anwendung. Auch Freunde und Bekannte müssen kein Taoist sein, damit die Raumgestaltung gewählt wird. Von Bedeutung sind dann jedoch die Farbgestaltung der Wände, die Materialwahl bei Böden und Decken sowie die Gestaltung der Oberflächen. Es spielt keine Rolle, ob es sich um einen Neubau oder um schon genutzte Räume handelt. Die Raumgestaltung kann genau auf die Personen abgestimmt werden, welche den Raum zukünftig nutzt werden. Für die Bewohner kann damit immer das optimale Wohn- und Arbeitsumfeld geschaffen werden. Auch der Gartenbereich kann so gestaltet werden, dass der Fluss der positiven Energien verbessert wird. Mein Gartenbereich wurde damit zu einem Ort der Entspannung und Harmonie. Die Gärten werden mit einfachen Elementen angelegt und im Mittelpunkt stehen dabei Wasser, Steine, Wege und Pflanzen. Umgebung, Haus und Mensch können wunderbar in Einklang gebracht werden. Wer sich dann an einem Ort sehr wohlfühlt, bei dem stimmt das Chi um einen herum.