Eine Feuerschale für unseren Garten

Eine Feuerschale kommt hauptsächlich im Garten oder auf einer Terrasse zum Einsatz. Das dort eingesetzte Material bei Feuerschalen besteht entweder aus Gusseisen, Stahl oder hitzebeständigem Edelstahl. In der Regel steht eine solche Feuerschale auf Beinen. Dadurch entsteht ein vernünftiger Abstand zwischen Boden und Feuer. Zusätzlich wird der Rasen durch die Hitze nicht angesengt. Auch Fliesen auf der Terrasse werden nicht beschädigt.

Dabei gibt es auch Modelle, die auch zum Grillen verwenden werden können. Diese Schalen sind dann mit Rosten ausgestattet. Diese Roste können dann in der Höhe verstellt werden. Zum Einsatz kommt hier Holzkohle. Darauf kann man dann Würste oder auch Fleisch auf der Holzkohle grillen. Für solche Ausführungen gibt es auch Kettenhalterungen, an denen dann das Grillgitter aufgehängt werden kann. Ebenso kann Das Rostgitter von der Höhe her verstellt werden und, wenn die hier zum Einsatz kommende Feuerschale nicht zum Grillen eingesetzt wird, ist es möglich, das Gitter durch einen Schwenk etwas von der Schale zu entfernen. Wenn ein solcher Rost vorhanden ist, gibt es hier auch bei einigen Ausführungen die Möglichkeit, für das Warmhalten des Grillgutes den Rost nach oben zu fahren.

Worauf sollte man beim Kauf einer solchen Schale achten?

Der Zubehör und die Ausstattung

Ein größerer Anteil von den Feuerschalen enthält als Zubehör ein Sperrgitter (wie oben beschrieben für die Grillkohle). Ebenso gehört hier auch ein Schürhaken gerade für Anfänger mit dazu. Dieser Schürhaken dient dazu, das Holz in der Schale umzudrehen und so die Glut etwas zu verteilen. Auch gibt es Modelle, die mit einer Funkenhaube ausgestattet sind. Teilweise muss eine Funkenhaube aber auch separat mit dazu bestellt oder gekauft werden, weil diese im Lieferumfang nicht enthalten ist.

Die Standfestigkeit einer Feuerschale

Damit eine solche Schale auch einen guten sowie sicheren Stand hat, ist es sinnvoll, wenn sie auf ein Untergestell aufmontiert ist. Das Untergestell sollte, um einen guten Stand zu bekommen, mit vier Beinen ausgestattet sein. Wenn die Ausführung aus drei Beinen besteht, entsteht teilweise die Gefahr, dass bei einem nicht befestigten Untergrund die ganze Konstruktion kippen kann. Deshalb macht es Sinn, auf vier Beine zu achten.

Die Blechdicke der Feuerschale

Bevor die Entscheidung zum Kauf getroffen wird, sollte die Blechdicke des Feuerkorb überprüft werden. Ein hier verwendetes dünnes Material ist wesentlich anfälliger für Beulen oder andere Beschädigungen. Bei einer großen Hitzeentwicklung wird die Schale ebenfalls mit der Zeit abgenutzt. Deshalb macht hier Edelstahl mit der richtigen Dicke Sinn und somit entsteht auch eine lange Nutzungsdauer für die Schale.

Welche Sicherheitspunkte sollten beachtet werden?

Wenn Flammen im Garten oder auf der Terrasse außer Kontrolle geraten, kann dadurch ein sehr hoher Schaden auf einen zukommen und eventuell im schlimmsten Fall können auch Personen verletzt werden. Diese Gefahr kann man jedoch mit den richtigen Vorkehrungen verhindern.

Grundsätzlich sollte eine solche Schale nur im Freien (Garten oder Terrasse) zum Einsatz kommen. Was die Befeuerung mit Holz anbelangt, so sollte hier darauf geachtet werden, dass das Holz sich in einem trockenen Zustand befindet. Ebenso sollte das Holz kein Harz enthalten, weil es dadurch zu einer unkontrollierten Entzündung kommen kann.

Comments are Disabled